Steckbrief Marcel Wöll (NPD, „Freie Nationalisten Rhein-Main“, „Gruppe Nationaler Sozialisten“)

marcel-woll_18.jpgMarcel Wöll im Herbst 2004, damals noch mit Glatze, T-Shirt mit einer „18“ und der zutreffenden Aufschrift „Old School Racist“: passt noch immer bestens zu seinem Auftritt im Wetterauer Kreistag 2007, für den er am 7. August vom Amtsgericht Friedberg zu 4 Monaten Gefängnis ohne Bewährung wegen Holocaustleugnung und Volksverhetzung verurteilt wurde.

Marcel Valery Wöll, Butzbach-Hochweisel, war bis vor kurzem die zentrale Figur der hessischen Neonazis. Unter der folgenden Link-Liste finden sich einige Beiträge u.a. aus der Hessenschau zum hessischen NPD-Vorsitzenden, Kameradschafts-Aktivisten und Holocaust-Leugner. Sie wird nach Bedarf aktualisiert.

Advertisements

2 Gedanken zu “Steckbrief Marcel Wöll (NPD, „Freie Nationalisten Rhein-Main“, „Gruppe Nationaler Sozialisten“)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s