7. Juli in Frankfurt am Main: „Sieg Heil!“ unter Polizeischutz

Die Behauptung des Frankfurter Polizeipräsidenten, es habe auf der Demonstration der Nazis keine volksverhetzenden oder den NS verherrlichenden Sprüche gegeben, werden von den Nazis selber Lügen gestraft. Wahrscheinlich wurde gleichzeitig während der unten beschriebenen Ereignisse auf dem Römerberg die Toleranz und Weltoffenheit in Frankfurt gefeiert …

Nazi auf „Altermedia“, 10. Juli 2007:
„Nur eines ist wahr – die Polizei hat sich sehr zurückgehalten – selbst als die Rede des Helden Otto Riehs durch ein lautes “Sieg Heil” – was an diesem Punkt durchaus angebracht war – unterbrochen wurde hielt man sich zurück obwohl man wusste woher der Ruf kam.
(http://de.altermedia.info/general/marcel-woll-uber-die-geschehnisse-am-070707-in-frankfurtmain_10414.html)

Polizeipräsident Dr. Achim Thiel in „Hessenjournal“, 9. Juli 2007:
Wir haben in Absprache mit der Staatsanwaltschaft fortlaufend sehr eng kontrolliert, ob alle Auflagen eingehalten werden.[…] wir haben sehr aufgepaßt…“

Ah ja!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s