Molotow-Cocktail: Nazi-Aktivistin enttarnt

molli.jpg Die Nazi-Aktivistin, die auf einem Mobilisierungsvideo mit Molotowcocktail für den Nazi-Aufmarsch am 7. Juli wirbt, hat offenbar an der Demonstration des 7. Juli in Frankfurt teilgenommen und wurde dort fotografiert (Quelle: Indymedia).
Wenige Tage zuvor hatten Polizeisprecher Linker, gefolgt von der FAZ, die Vermutung in den Raum gestellt, das NPD-Video sei ein Antifa-Fake. Herr Staatsanwalt, übernehmen Sie!

Advertisements

10 Gedanken zu “Molotow-Cocktail: Nazi-Aktivistin enttarnt

  1. hallo ihr detektive,
    naja so einwandfrei ist das ja nicht was ihr hier macht. Meint ihr, das nützt was? Ich denke es gibt genügend andere Beweise für die Echtheit des Videos, da muss man nicht mit sowas kommen.

  2. so wie ich das sehe, geht es auch letztlich weniger um die echtheit des videos, das ist doch schon offensichtlich…

  3. Es handelt sich bei der Frau wohl um Janine Wöll aus Butzbach. Sie ist die Frau von Marcel Wöll, dem Anmelder des Aufmarschs in Ffm.

  4. Hallo Jonas,

    ich glaube das es nicht nur um die Echtheit des Videos geht, sondern darum diese Person auch eventuell gerichtlich verfolgen zu lassen. Das das von Nazis ist war ja schon immer klar…

  5. Hier auch gleich noch gegen das Persönlichkeitsrecht verstoßen. Foto sicher ohne Genehmigung veröffentlicht und dann noch Name und Wohnort dazu.

    Sauber sag ich nur! Besser hätte SSchäuble das auch nciht hinbekommen!

  6. @Toller Blog: wer ein Video mit Molli in der Hand dreht und im Internet auf einer Seite des NPD-Vorsitzenden Wöll veröffentlichen lässt, will offenbar genau so gesehen werden. Wer wenige Tage später im praktisch gleichen Outfit im Nazi-Pulk auf die Straße gehen will, hat eine Entscheidung getroffen. Wer diese Entscheidung dokumentiert, respektiert damit sicherlich trotzdem die Persönlichkeitsrechte der entsprechenden Person, die ja genau für diese Entscheidung Öffentlichkeit wollte (Video und Demo sind ja geradezu klassische Wege, um Öffentlichkeit für die eigenen Anliegen herzustellen). Wer darüber jammert, sollte mal selber nachdenken. Und wenn Frau XYZ ein Problem mit unserer Veröffentlichung hat, kann sie sich ja melden oder zur Polizei gehen! Der Rechtsweg steht ihr selbstverständlich offen.

  7. Mir ist nicht ganz klar, warum hier Nazi-Postings von „Toller Blog“ stehen bleiben: Ich dachte bislang, dies wäre ein antifaschistischer Blog. Ist es nicht mehr Konsens in der ANK, dass Nazis unterdrückt werden sollen?
    Die Anmerkung bezieht sich nicht nur auf die idiotische Frage nach dem Persönlichkeitsrecht, dasses für TeilnehmerInnen von Demonstrationen leider schon lange nicht gibt (und für NAzis haben wir da outing-Aktionen als Antwort), sondern auch auf die Erklärung von Toller Blog, Nazis würden hier „verteufelt“. Wer so einen Scheiß schreibt, sympathisiert mit Nazis zumindest.

  8. Hallo XY: völlig richtig. Aber manchmal stellt eine Antwort auch noch besser klar, worum es geht. Ansonsten – kein Dissens.

  9. ich denke, dass diese frau eine derbe macke hat sich im internet der breiten öffentlichkeit mit einem molli in der hand zu zeigen und für rechte gewalt zu werben…das zeigt mal wieder, wie schon so oft, wieee unglaublich dumm und dämlich rechtsradikale sind…man sollte es nicht meinen, es ist ja wohl jedem in diesem tollen lande hier klar dass die lieben grünen störenfriede jeden scheiß zurückverfolgen können…nur wird es oft gegen die falschen eingesetzt, diesmal traf es gottseidank scheinbar mal eine täterin, kein opfer

    lg Oi!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s