DIE LINKE im Römer fordert: Koch ausladen! Protest am 14.1. auf dem Römerberg

Roland Koch wird am kommenden Montag, 14. Januar, den Neujahrsempfang der Stadtverordnetenversammlung in Frankfurt besuchen. Das ist natürlich ein klarer Wahlkampfauftritt. In einem Brief an Petra Roth fordert DIE LINKE im Römer nun, ihn wieder auszuladen. Wer gegen Kochs Anwesenheit in Frankfurt protestieren möchte, kann und soll das tun: es gibt am 14.1. ab 16 Uhr eine Protestkundgebung auf dem Römer!
Text des Schreibens der LINKEN an OB Roth: brief-an-die-ob-912008.pdf
Aufruf des veranstaltenden Bündnis:

Wir lassen uns nicht spalten!
Hetze und Rassismus den Boden entziehen!
Kurz vor der Landtagswahl am 27. Januar zaubert der noch amtierende Ministerpräsident Roland Koch (CDU) die von ihm gern benutzte, “fremden”feindliche Karte aus dem Hut. Koch verknüpft das Thema Gewalt von Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit der ethnischen Herkunft der Täter und bedient so genau die rassistischen Ressentiments, die ein fester Bestandteil rechter und rechtsextremer Hetze sind.
Koch geht es hierbei nicht um besseren Opferschutz, nicht um die Beseitigung von ihm mit zu verantwortenden Problemen, sondern um reine Stimmungsmache. Ihm ist keine Polemik zu billig und keine Kampagne zu schmutzig, wenn es darum geht seine Macht zu erhalten. Dass Koch mit seiner Politik maßgeblich selbst zu den Verursachern jener Gewalt gehört die er anprangert, verschweigt er natürlich.
Koch regiert Hessen nach der Devise “teile und herrsche”, gibt sich als Biedermann, ist aber ein Brandstifter. Als Bürger dieses Landes sind wir gefordert am 14. Januar, wenn Koch im Frankfurter Römer zum Neujahrsempfang erscheinen wird, gegen seine unsoziale, die Spaltung des Landes vorantreibende Politik und gegen seine Hetzkampagnen ein Zeichen zu setzen.
Wir rufen zu einer friedlichen Demo vor dem Römer auf: Montag, 14. Januar, 16 Uhr!

Anti-Nazi-Koordination
Circolo di vittorio e.V.
DIE LINKE. Hessen
Fraktion DIE LINKE im Römer
Internationales Kulturforum (Kültürlerarasi Genclik Forumu)
Jugendkultur Zentrum Frankfurt (Frankfurt Genclik Kültür Merkezi)
Kizilirmak Kültür Dernegi e.V. (Kizilirmak Dernegi)
Mezopotamisches Kulturzentrum e.V. (Mezopotamya Kültür Merkezi)
Palästinensische Gemeinde in Hessen e.V.
Saz-Rock e.V.
Türkisches Volkhaus e.V. (Frankfurt Türk Halkevi)
Verein der Völkermordgegner e.V. (Soykirim Karsitlari Dernegi)
Wiesbaden Imece e.V. (Wiesbaden Imece Dernegi)

Advertisements

2 Gedanken zu “DIE LINKE im Römer fordert: Koch ausladen! Protest am 14.1. auf dem Römerberg

  1. Die Protestaktion beginnt bereits um 16 Uhr:

    Wir lassen uns nicht spalten!
    Hetze und Rassismus den Boden entziehen!
    Kurz vor der Landtagswahl am 27. Januar zaubert der noch amtierende Ministerpräsident Roland Koch (CDU) die von ihm gern benutzte, „fremden“feindliche Karte aus dem Hut. Koch verknüpft das Thema Gewalt von Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit der ethnischen Herkunft der Täter und bedient so genau die rassistischen Ressentiments, die ein fester Bestandteil rechter und rechtsextremer Hetze sind.
    Koch geht es hierbei nicht um besseren Opferschutz, nicht um die Beseitigung von ihm mit zu verantwortenden Problemen, sondern um reine Stimmungsmache. Ihm ist keine Polemik zu billig und keine Kampagne zu schmutzig, wenn es darum geht seine Macht zu erhalten. Dass Koch mit seiner Politik maßgeblich selbst zu den Verursachern jener Gewalt gehört die er anprangert, verschweigt er natürlich.
    Koch regiert Hessen nach der Devise „teile und herrsche“, gibt sich als Biedermann, ist aber ein Brandstifter. Als Bürger dieses Landes sind wir gefordert am 14. Januar, wenn Koch im Frankfurter Römer zum Neujahrsempfang erscheinen wird, gegen seine unsoziale, die Spaltung des Landes vorantreibende Politik und gegen seine Hetzkampagnen ein Zeichen zu setzen.
    Wir rufen zu einer friedlichen Demo vor dem Römer auf: Montag, 14. Januar, 16 Uhr!
    Anti-Nazi-Koordination
    Circolo di vittorio e.V.
    DIE LINKE. Hessen
    Fraktion DIE LINKE im Römer
    Internationaler Kulturforum (Kültürlerarasi Genclik Forumu)
    Jugendkultur Zentrum Frankfurt (Frankfurt Genclik Kültür Merkezi)
    Kizilirmak Kültür Dernegi e.V. (Kizilirmak Dernegi)
    Mezopotamisches Kulturzentrum e.V. (Mezopotamya Kültür Merkezi)
    Palästinensischer Gemeinde in Hessen e.V.
    Saz-Rock e.V.
    Türkisches Volkhaus e.V. (Frankfurt Türk Halkevi)
    Verein der Völkermordgegner e.V. (Soykirim Karsitlari Dernegi)
    Wiesbaden Imece e.V. (Wiesbaden Imece Dernegi)

  2. […] DIE LINKE Frankfurt fordert in einem offenen Brief Petra Roth, die Oberbürgermeisterin von Frankfurt, auf, Roland Koch aus dem Römer wieder auszuladen, der den Neujahrsempfang der frankfurter Stadtverordnetenversammlung besuchen will. Am 14.1. gibt es dazu eine Protestkundgebung ab 16.00 Uhr auf dem Römer in Frankfurt, zu der ein breites Bündnis von Migrantengruppen und z.B. der Anti-Nazi Koordination aufruft. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s