Nazi-Videoportal media-pro-patria gesperrt

2008-04 media-pro-patria gesperrtNachdem sich Kevin Schnippkoweit (Internet-Pseudonym „exvodsPhoenix“), aus dem Umfeld der hessischen NPD-Sekte um Marcel Wöll (mittlerweile abgewählter Ex-NPD-Landesvorsitzender) einer der Nazi-Aktivisten der Videoseite volksfront-medien.de (u.a. „Kritische Nachrichten der Woche“), noch im Jahr 2007 ins „Braune Haus“ nach Jena abgesetzt hat (er will offenbar in Thüringen sein Abitur versuchen), hat er mit Christian Müller und Philipp John das Video-Projekt „media pro patria“ ins Leben gerufen. Im Impressum der Seite zeichnete er sich auch als medienrechtlich Verantwortlicher.

Nachdem der offenbar zuvor von ihm auf YouTube betriebene Account exvodsPhoenix (angefüllt mit übelster Nazi- und Rassistenhetze) gesperrt wurde, ereilte auch sein thüringer Video-Projekt dieses Schicksal, wie wir zu unserer Freude sehen konnten (s.o. Screenshot). Unter dem Pseudonym „Heimat14“ scheint Schnippkoweit momentan noch einen YouTube-Account mit seinen Nazi-Videos als angeblich 75-jähriger US-Bürger zu betreiben, die aber seit kurzem für Computer aus Deutschland unter dem Hinweis „This video is not available in your country“ gesperrt sind.
2008-04 YouTube Heimat14
Stellt sich die Frage, wie lange bleibt eigentlich die üble Nazi-Hetzseite volksfront-medien.de (die früher von Marcel Wöll und mittlerweile von Christian Müller betrieben wird) noch online??? Dort sind neben den alten volksverhetzenden Video-Ergüssen auch alle neuen Machwerke von Schnippkoweit und Co. zu sehen.

UPDATE 22.04.2008:
Tja, nach dem Ärger mit dem alten Provider haben Schnippkoweit und Co. mit Hilfe des Nazi-Portals widerstand.info einen neuen Anbieter für ihre .de-Domain gefunden. Auf der media-pro-patria-Seite heißt es dazu:
„Zuerst einmal möchten wir uns für die kurze Downtime entschuldigen. Diese war Anbieterbedingt und wurde nun durch einen Serverwechsel gelöst. Hier geht unser Dank an das Team von widerstand.info. Die alte Domain welche kurzzeitig gesperrt war ist nun allerdings auch wieder freigeschaltet, das bedeutet ihr könnt ab sofort über die .de sowie auch über die .net Domain auf diese Seite zugreifen.
[…]
Nach der repressiven Vorgehensweise des Medienportals „Jewtu.. eh Verzeihung Youtube“ ist die Videodatenbank wieder komplett erreichbar. Außerdem wurde die Datenbank um ein paar ältere wie auch ein neueres Video bereichert. Wir wünschen euch weiterhin gute Unterhaltung.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s