Wölls „Nationales Zentrum“ in Butzbach-Hochweisel wird geschlossen

Ein Ergebnis der gestrigen Verurteilung von Wöll ist: sein „Nationales Zentrum“ in Butzbach-Hochweisel wird geschlossen. Dazu ist in der FR zu lesen:

„Schulungszentrum steht zum Verkauf“
Das von Neonazi Marcel Wöll als Wohngemeinschaft und Schulungszentrum genutzte Hofgebäude in Butzbach Hoch-Weisel steht nach FR-Recherchen zum Verkauf. Per Makler wird es im Internet für 180 000 Euro angeboten. Der ehemalige hessische NPD-Chef Wöll und seine Anhänger hatten das Gebäude gekauft, um ein ideologisches Schulungszentrum für die deutsche Neonazi-Szene aufzubauen.
Das Anwesen wird vom Verfassungsschutz „intensiv beobachtet“. Die Polizei durchsuchte es bei Ermittlungen gegen Mitglieder der verbotenen rechtsextremen Gruppierung „Blood & Honour“. Bürgerinitiativen protestierten immer wieder gegen das Neonazi-Zentrum. Auf die Frage nach den Gründen des Verkaufs sagte Wöll: „kein Kommentar“. aem

Quelle: FR, 26.6.2008, S. R2/3
Seiten R2/3

Advertisements

2 Gedanken zu “Wölls „Nationales Zentrum“ in Butzbach-Hochweisel wird geschlossen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s