Finanzplatz-Gala abgesagt

Wie auf Seite 45 der heutigen FAZ (29.10.2008) zu lesen ist, wurde die Finanzplatz-Gala inzwischen ohne weitere Begründung abgesagt. Das gilt allerdings nicht für die Abschlußveranstaltung der „European Finance Week“ am selben Tag. Hier werden erscheinen: Horst Köhler, Jürgen Ackermann (Deutsche Bank), Norbert Walther (Deutsche Bank), Jean-Claude Trichet (Europäische Zentralbank), Axel Weber (Bundesbank) u.a. Wie das „Bündnis gegen Bankenmacht“ in der nun entstandenen Situation agieren wird, wird sich zeigen. An sich überflüssig, zu sagen, daß wir uns die Absage der Finanzplatz-Gala leider nicht als unser Verdienst anrechnen können!
[update: Trotz der Absage bleibt das „Bündnis gegen Bankenmacht“ aktiv und erweitert seine Forderungen. Pressemitteilung:]

Pressemitteilung am 30.10., Weltspartag:
Kein Grund zum Feiern – Absage der Bankengala in Frankfurt!

Das am Montag in Frankfurt gegründete Festkomitee nimmt mit Genugtuung zur Kenntnis, dass die Veranstalter der Bankengala sehr schnell unserem Anliegen gefolgt sind und die Feier am 21. November cancelten.
Noch vor wenigen Wochen erklärte die Maleki Group auf eine Anfrage der Ordensleute für den Frieden, dass sie – ebenso wie nach dem 11. September 2001 – sich selbstverständlich nicht durch eine internationale Krise das Event madig machen lassen.
Die zu erwartende öffentliche Empörung darüber, dass Banker schamlos das Tanzbein schwingen wollen, während die Angst vor einer Weltwirtschaftskrise kursiert und die Umverteilung von unten nach oben fortschreitet, hat offensichtlich zur Absage bewegt.
Wenn der Bankenkongress nun noch praktikable Vorschläge zur gesellschaftlichen Kontrolle der Finanzmärkte erarbeitet, die Einführung eines Finanzmarkt-TÜV, die Schließung von Steueroasen und die Einführung einer Finanztransaktionssteuer ernsthaft diskutiert, wird er den aktuellen Aufgabenstellungen eher gerecht.
Das Komitee bleibt bei seiner Forderung, das Geld für die Gala, das offensichtlich trotz Bankenkrise vorhanden ist, als Rettungspaket an bedürftige MitbürgerInnen zu verteilen.
Da uns die Rettung der Hummer vor dem Buffet der Gala nicht ausreicht, werden wir unsere Arbeit verantwortungsbewusst fortführen.


Das Bündnis gegen Bankenmacht trifft sich am
Montag den 3.November um 20 .00Uhr,
Club Voltaire
Kleine Hochstraße 5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s