13. Dezember: NPD und Kamerdschaften treffen sich zum „Hessenkongress“ in Wölfersheim

Am 13. Dezember soll im Raum Mittelhessen ein „NPD-Hessenkongress“ stattfinden. Das Motto der konspirativen Veranstaltung lautet: „Ein soziales Hessen ist nur auf nationaler Grundlage möglich„.
Als Redner sind der Parteiideologe und sächsische NPD-Landtagsabgeordnete Jürgen Gansel sowie Pierre Krebs, Kopf des neurechten Thule-Seminars und Direktoriumsmitglied der in Schweden anässigen rechtsextremen Kontinent-Europa-Stiftung, vorgesehen. Die Teilnehmer der Veranstaltung, die auch ein musikalisches Rahmenprogramm beinhaltet,  müssen 10 Euro berappen. Veranstaltungsort ist wieder die „Linde“ in „Wölfersheim-Wohnbach,  der Inhaber Philippi ist der Onkel von Stefan Jagsch. Weitere Infos:Offizielles Ende der Veranstaltung soll gegen 22:00 Uhr sein, danach „Kameradschaftsabend“.
Die Veranstaltung wird auch als Weihnachtsfeier/Julfeier gesehen. Musik: Carpe Diem, wahrscheinlich nur der Sänger. Erwartet werden neben den oben genannten Leuten auch „Kameraden“ aus Thüringen.
Thorsten Heise ist eingeladen

Der Hessenkongress ist eine Idee von Marcel Wöll, um einer normalen  Veranstaltung ein „attraktives“ Label zu geben und freie Kräfte und NPD-Leute zusammen zu bringen und die Szene schlagkräftiger zu machen.

Der erste Hessenkongress hat 2007 stattgefunden, es waren nur  wenige Polizeibeamte anwesend, keine Gegenaktionen. 2007 waren es bereits etwa 150 Teilnehmer.

Advertisements

2 Gedanken zu “13. Dezember: NPD und Kamerdschaften treffen sich zum „Hessenkongress“ in Wölfersheim

  1. Der NPD-Hessenkongress ist vom 13.12.08 auf den 10.01.09 verschoben worden.
    Kein fußbreit den Faschisten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s