Wetzlar: Video vom Heß-Mob der NPD im Gummiboot / Hanau: AntifaschistInnen nutzen Heß-Mob-Verhinderung für Absprachen zum 5. September in Gelnhausen

In ganz Hessen fielen, wie berichtet, die Heß-Mob-Veranstaltungen ins Wasser. In ganz Hessen? Nein – im tiefsten Mittelhessen paddelten vier mehr oder weniger aufrecht sitzende deutsche Glatzköpfe auf der Lahn, wedelten mit einer schwarz-weiß-roten und einer  NPD-Fahne und gedachten auf einem in die Höhe gehaltenen Pappschild des gen Walhalla gefahrenen Führer-Stellvertreters, bevor sie von der Polizei aus dem Wasser gebeten wurden (HR-Bericht). Das muß der Mensch gesehen haben, Videolink *** (Update siehe unten).
Noch besser in Hanau. Auch hier kam kein Nazi,  dafür standen etwa 150 AntifaschistInnen als Empfangskomitee bereit. Sie nutzten die Zeit, um Absprachen für die NPD-Veranstaltung am 5. September in Gelnhausen zu treffen. Bericht einer Antifaschistin aus Hanau, Hinweise für Gelnhausen, Termin für das nächste antifaschistische Vorbereitungstreffen:

… auf dem Hanauer Marktplatz (und auch sonst in keinem der angekündigten Orte in Hessen!) war von Nazis keine Spur, dafür waren aber etwa 150 Leute auf dem Platz: vom DGB, der GEW, und anderen Gewerkschaften, vom Kurdischen Kulturverein, der DIDF, aus dem besetzen Haus in der Metzgerstrasse, vom Erwerbslosenkreis, LINKE, DKP, Jusos, einige Kirchenleute, viele migrantische Jugendliche… die Stopp-Staudinger-BI sammelte fleissig Unterschriften und einige Seniorinnen vom Mieterrat der Französischen Allee kamen zufällig vorbei und schlossen sich ebenfalls an. Das ganze war ja erst eine Woche bekannt und dann noch Ferienzeit – nicht schlecht! Alle plauderten angeregt, denn es war eine Weile nicht mehr diese Mischung zusammengekommen. Ganz herzlichen Dank an den DGB, von dem ganz fix ein Infostand angemeldet und toll mobilisiert worden ist!Nun ist leider für den 5.9. wieder antifaschistischer Einsatz nötig, denn NPD und „Freie Kräfte“ haben einen „nationalen Aktionstag“ in Gelnhausen angekündigt. Dort tut sich mittlerweile einiges an Gegenaktivitäten.Die Einladung zum Runden Tisch war ja schon gestern über die Liste gegangen.
Bereits letzte Woche hat es ein erstes Vorbereitungstreffen in Gelnhausen jenseits des Runden Tisches der Parteien gegeben. Ein Protokoll findet Ihr unten angehängt.Ein weiteres Vorbereitungstreffen findet jetzt am Donnerstag, 20.8. wieder um 20 Uhr in Gelnhausen statt:
Holzgasse 17 (Tür mit dem Caritasschild), Am Schlachthaus 8 ist der Hintereingang.Heute wurde eine Demo und Kundgebung angemeldet:Motto: Nazis stoppen in Gelnhausen
Beginn 11:00Uhr Kinzigbrücke Ziegeltorstraße ab ca. 12:30Uhr soll die Zehntscheune erreicht werden, wo dann bis ca. 20:00 Uhr die Abschlusskundgebung stattfindet.Die Stadt hatte ja als Ergebnis des ersten Runden Tisches ein Fest für Demokratie u. Toleranz auf der Müllerwiese neben der Zehntscheune angekündigt. Das scheint nun wackelig, da die Polizei wohl signalisiert hat, es nicht so nah am Ort des Geschehens haben zu wollen.

Wie nun seitens der Stadt weiter geplant wird, wird sich morgen beim runden Tisch zeigen – auch in Friedberg war es ja gewesen so, dass der Bürgermeister zunächst ein Fest an der Burg (also weit weg von den Nazis) vorgeschlagen hatte. Viele Leute haben aber bei dem offenen Treffen zur Planung der Gegenaktivitäten überzeugend vertreten, dass sie sich den Nazis in den Weg stellen wollen. Der Bürgermeister ließ sich überzeugen und am Ende standen ja wirklich beeindruckend viele FriedbergerInnen auf der Strasse und trotzten auch dem bis zum Ende hartleibigen Einsatzleiter, der am liebsten die Blockade weggeräumt hätte.

Das hat ja an diesem Tag auch in Nidda die Leute so bestärkt, dass sie (obwohl nicht vorher geplant!) auch dort duch eine Blockade den Naziaufmarsch verhinderten. Und vielleicht reicht die Ermutigung ja noch bis Gelnhausen…

*** UPDATE
Das ursprünglich vom Jugendnetz Wetzlar auf YouTube gepostete Video wurde wegen eines angeblichen Regelverstoßes dort entfernt, „Dieses Video wurde aufgrund eines Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen entfernt“, wogegen genau verstoßen worden sein soll, wird nicht dargelegt. Gleiche Erfahrungen konnte auch schon die Anti-Nazi-Koordination machen, daß eindeutig dokumentarisch-aufklärerische und antinazistische Videos auf YouTube ohne genaue Begründung entfernt werden, und obwohl mittlerweile auch Naziclips gelöscht werden, bleiben immer wieder eindeutig volksverhetzende und rassistische Naziclips monatelang unbehelligt, trotz mehrfacher Meldung bei YouTube, siehe auch:

Advertisements

6 Gedanken zu “Wetzlar: Video vom Heß-Mob der NPD im Gummiboot / Hanau: AntifaschistInnen nutzen Heß-Mob-Verhinderung für Absprachen zum 5. September in Gelnhausen

  1. das ist ja wirklich ein gelungenes video auf youtube. man darf aber sicher behaupten, dass es auch ein ergebnis eures engagements ist, wenn am ende nur 4 typen es zur „großedemo“ in der minute-welcher geschafft haben. aber mehr hätten halt echt nicht in diesen roten dampfer gepasst …
    dem jugendnetzwerkwetzlar auch an dieser stelle eine gratulation zu dem tollen video und der klasse musikauswahl *bigsmile*

  2. Bruahahaha, geiles Video, 4 fette Nazi-Deppen im Kindergummiboot, köstlich.
    Wieso gibt es eigentlich keine somalischen Piraten auf der Lahn wenn man sie mal braucht? ;-)

  3. Video wurde heute Nacht von Youtube mit einem Warnhinweis gelöscht:
    ACHTUNG

    Folgende Videos aus deinem Konto wurden deaktiviert, da sie gegen die Community-Richtlinien von YouTube verstoßen:

    * When will you ever learn? – (jugendnetzwetzlar)

    In manchen Fällen sperrt YouTube Content, um die Einhaltung regionaler Gesetze in bestimmten Ländern zu gewährleisten. Stelle sicher, dass deine Videos den gesetzlichen Vorschriften deines Landes entsprechen, damit sie in Zukunft nicht gesperrt werden.

    Gegen dein Konto wurde eine Warnmaßnahme gemäß den Community-Richtlinien ergriffen, die in sechs Monaten abläuft. Weitere Verstöße können dazu führen, dass du vorübergehend keine Inhalte mehr in YouTube posten darfst bzw. dein Konto gekündigt wird.

    Datum des Erhalts: 27. August 2009

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s