Der Mövenpick-Baron und sein Vater

Wenn ein deutscher Baron die NSDAP bis zur Übertragung der politischen Macht an Adolf Hitler finanzierte, wem spendet dann der Sohn des Barons?
Richtig – den Fans der Zahlenfolge 18.
Alles weitere in diesem Artikel von Otto Köhler, der, wie alles von diesem Autor, extrem lesenswert ist: „Caesar Westerwelle und das Geld“

Foto: Baron August von Finckh senior mit dem Objekt seiner Begierde am 18. Juli 1937.
Quelle: „junge Welt“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s