3. Oktober: Hessen-NPD plant Störungen des „Tags der Offenen Moschee“

Seit heute mittag ist klar: die Hessen-NPD plant in etlichen Städten und Gemeinden des Landes, am 3. Oktober den in vielen Orten begangenen „Tag der Offenen Moschee“ zu stören. Für die Wetterau sind in Bad Vilbel und Friedberg sowie weiteren fünf Orten von jeweils 10 – 18 Uhr Informationsstände mit Lautsprecherwagen direkt vor Moscheen angemeldet.
Diese Anmeldungen müssen vor längerer Zeit bereits erfolgt sein, wurden aber erst heute bekannt. Offenbar wollten Behörden und Nazis sie zunächst nicht bekannt geben.
Für Frankfurt (Liste der Moscheen, die am Tag der Offenen Moscheen teilnehmen, gemeint ist Mittwoch, nicht, wie es in der Liste irrtümlich heißt, Montag, der 3.10.2012) ist bisher zumindest keine derartige Anmeldung bekannt geworden, was aber angesichts der geschilderten Desinformationspolitik der Behörden nichts heißen muß. Offenbar ist auch ein Jahr nach Bekanntwerden der NSU-Mordserie, die sich ja vorwiegend gegen Muslime richtete, kein Umdenken staatlicher Stellen zu verzeichnen.
Angesichts der Kürze der Vorlaufzeit und der Unklarheit in Bezug auf die Situation in Frankfurt bitten wir alle AntifaschistInnen der Stadt, die Augen offenzuhalten bzw. die AntifaschistInnen in der Wetterau tatkräftig zu unterstützen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s