1. Mai 2013 Nazis gemeinsam entschlossen blockieren! Sammelpunkt bekanntgegeben…

Am kommenden 1. Mai wollen Neofaschisten der NPD in Frankfurt am Main eine Kundgebung abhalten.
Anmelder ist der Vorsitzende der Hessen-NPD, die gesamte NPD und ihre Jugendorganisation mobilisieren bundesweit dafür.

Die Kundgebung der NPD ist vom Verwaltungsgericht unter Auflagen genehmigt worden. Sie soll im Bereich direkt südlich des Ostbahnhofs, Ferdinand-Happ-Strasse, stattfinden. Bitte achtet in den kommenden Tagen auf unsere Bekanntgabe von Sammelpunkten für Antifaschist*innen gegen diese Nazikundgebung!

Das Bündnis Antifaschistischer Ratschlag Rhein-Main (Homepage), in dem auch die ANK aktiv ist, ruft mit einem breit unterstützten Aufruf zur Blockade dieser Nazikundgebung auf.
Basis des Aufrufs ist unser Aktionskonsens, der sich am Konsens der AntifaschistInnen von Dresden orientiert, wo in den vergangenen Jahren der bis dahin größte europäische Naziaufmarsch auf diese Weise mehrmals erfolgreich gestoppt werden konnte. Dort wie auch in Frankfurt brachten und bringen verschiedene Aktionsformen zivilen Ungehorsams unsere Haltung zum Ausdruck, daß wir keine Präsenz von Nazis in der Öffentlichkeit dulden.
Nazis und ihre menschenverachtende Ideologie haben keinen Anspruch auf öffentliche Propaganda. Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen.

Wir gehen davon aus, daß das Verbot der Stadt, das kürzlich gegen die Nazikundgebung erlassen wurde, vor Gericht keinen Bestand haben wird.
Am 1. Mai wird es deshalb an unterschiedlichen Orten der Stadt unterschiedliche Aktionen gegen die Nazis und ihre Kundgebung geben.

Die Anti-Nazi-Koordination und weitere Gruppen des Antifaschistischen Ratschlags rufen zu einem ersten öffentlich bekanntgegebenen Sammelpunkt zu unseren Aktionenn auf. Er ist besonders auch für Antifaschistinnen und Antifaschisten gedacht, die unorganisiert oder ohne feste Anbindung an andere in Frankfurt aktive Gruppen unseres Bündnis aktiv werden wollen oder von auswärts nach Frankfurt kommen.

Kommt am

1. Mai bis spätestens 9:00 Uhr zum DGB-Jugendclub,
Wilhelm-Leuschner-Straße 69 – 77 (Nähe Hauptbahnhof)

Wir werden dann gemeinsam von dort aus zu unseren Aktionen aufbrechen.
Kommt massenhaft, reist in Gruppen an und bleibt während der Aktionen zusammen!
Macht Euch fit für das richtige Verhalten auf Demos!
Informiert Euch regelmäßig über die aktuelle Lage auf den Seiten:
www.antinazi.wordpress.com
www.frankfurt-nazifrei.de

Wir sehen uns am 1. Mai in Frankfurt – Nazis gemeinsam entschlossen blockieren!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s