Samstag, 11. April, 15:30 Uhr: PEGIDA Frankfurt will wieder demonstrieren

Wie inzwischen bekannt wurde, planen Heidi Munds Anhänger_innen erneut eine Kundgebung, die diesmal an einem Samstag stattfinden soll. Passend zum aktuellen faschistischen Brandanschlag auf das Asylbewerberheim in Tröglitz haben sie sich als Motto die Asyl- und Flüchtlingspolitik gewählt: „Für eine geregelte Asylpolitikk – Mißbrauch konsequent stoppen!“ Das dürfte auf den wütenden Widerstand vieler Menschen treffen, die der Meinung sind: „Brandstifter – Mund halten!
Der 11. April ist zudem der 70. Jahrstag der Selbstbefreiung der Häftlinge des KZ Buchenwald. Wenige Tage darauf, am 19. April, der Nazi-Faschismus war noch nicht überall geschlagen, legten sie ihren Schwur ab, in dem es hieß:
„Die Vernichtung des Nazismus mit seinen Wurzeln ist unsere Losung. Der Aufbau einer neuen Welt des Friedens und der Freiheit ist unser Ziel“. Sich daran zu erinnern heißt, auch heute aktiv sein gegen Rassist_innen, die keinerlei Probleme damit hatten und haben, gemeinsam mit Nazis gegen Muslime oder Flüchtlinge zu hetzen und sich wie zum bitteren Hohn dafür auf die „Weiße Rose“ berufen, wie es Michael Stürzenberger nun schon zweimal in Frankfurt getan hat. Die PEGIDAzis von Dresden, Leipzig, anderen Orten und auch Frankfurt sind neben auch staatlichen Stellen mitverantwortlich für eine Stimmung, in der es allein in diesem Jahr bereits 50 Brandanschläge auf Flüchtlingseinrichtungen gegeben hat. Schluss damit!
PEGIDA Frankfurt aka „Freie Bürger für Deutschland“ wollen lieber noch nicht verraten, wo sie zusammenkommen wollen. Wenn wir es wissen, wird es hier bekanntgegeben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s