PEGIDA, Rossmarkt, 27.4.: die Frankfurter Ordnungsbehörde und die Polizei sehen kein Problem bei „Michael Mannheimer“

Am kommenden Montag, 27.4., rufen Heidi Munds „Freie Bürger für Deutschland“ erneut zu einer Kundgebung auf den Rossmarkt Frankfurt. Beginn: 19: 00. Treffpunkt für AntifaschistInnen: 18:00 vor Ort.
Mund hat mit Karl-Michael Merkle alias „Michael Mannheimer“ einen der übelsten Hassblogger und Hetzer gegen den Islam nach Frankfurt geladen. Merkle äußerte offen Verständnis für den Osloer Massenmord des „Kämpfers gegen die Islamisierung Europas“ Anders Breivik, nach dessen Schlagwort sich auch PEGIDA völlig ungeniert nennt,  und rief seinerseits zum bewaffnten Kampf gegen den Islam auf.
Um ganz sicher zu sein und um öffentlich belegen zu können, daß die Frankfurter Ordnungsbehörde und Polizeiführung weiß, wen sie da erneut auf dem Rossmarkt mit den bekannten Mitteln „unmittelbaren Zwangs“, also Faustschlägen, Tritten, Knüppeln und Pfefferspray gegen AntifaschistInnen schützen werden, wurde darüber mit den zuständigen Amtsträgern ein Mailwechsel geführt. Der Erfolg war der erwartete: Mailwechsel ANK – Ordnungsamt April 2015. Immerhin ist damit eines schwarz auf weiß belegt: die Behörden handeln nicht aus Unwissenheit. Sie wollen Merkle auf dem Rossmarkt sprechen lassen.
Unsere Antwort darauf sollte deutlich, laut und unmißverständlich sein. Wir treffen uns um 18:00 auf dem Rossmarkt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s